Theracell / Equitron Pro

Schnellere Regeneration nach starker Belastung mit Hilfe der Equitron-Therapie
Schnellere Regeneration nach starker Belastung mit Hilfe der Equitron-Therapie

Einsatzgebiete der Equitron-Therapie

Typische Anwendungsgebiete sind: Muskel- und Sehnenregeneration, Schmerztherapie, Knochenbruchheilung, Sportverletzungen, degenerative Gelenk- und Hauterkrankungen.

 

 Pferde mit folgenden Indikationen wurden erfolgreich behandelt:

 

  • Entzündungen und degenerative Gelenkprozesse, Erkrankungen der Sehnen und Muskeln,  Spat,
  Arthrose,
  Hufrehe,
  chronische Wirbelsäulenerkrankung (kissing spines), Zustand nach Kreuzverschlag, Entzündungen der Speicheldrüse oder Lymphknoten
  • Verbesserung und Verkürzung der Regeneration nach starker Belastung z. B. Rennen.
  • Für die Rehabilitation nach Trauma oder operativem Eingriff
  • Verbesserung der Immunabwehr nach Infektionen.

 

Hunde und Katzen mit folgenden Indikationen wurden erfolgreich behandelt:

 

Alle Entzündungen und degenerative orthopädischen Prozessen wie
- Spondylitis (Entzündung der Wirbelkörper)
, Discopathie Syndrom (krankhafte Veränderung der Bandscheibe und -schädigung)
- Hüftgelenkdysplasie. Rehabilitation nach Trauma oder operativen Eingriff, Verbesserung der Immunabwehr nach Infektionen.

Geschichte

Herr Dr. Ulrich Kruse war Referenztierarzt und anerkanntes Therapiezentrum für die Theracell-Therapie und einer der ersten Tierärzte, die diese Therapie in der Tiermedizin etabliert haben. Daher haben wir uns entschlossen, die Theracell-Therapie auch in der Praxis weiterzuführen. Mit dem neuen und noch leistungsstärkeren Equitron-Gerät , haben  wir nun optimale Bedingungen für eine effiziente und sichere  Therapie geschaffen.